Chor
Der Solitude-Chor ist ein Konzertchor aus Stuttgart, der neben dem klassischen Repertoire auch immer Wieder moderne, zeitgenössische Werke aufführt.
K
P

Solitude-Chor Stuttgart

 

Gruppenbild_Sommernachtstraum

Der Solitude-Chor Stuttgart ist in den 1980er Jahren am Solitude-Gymnasium in Stuttgart-Weilimdorf entstanden. Seit 1994 ist er ein eigenständiger Chor mit reger Konzerttätigkeit. Seine Mitglieder sind begeisterte Sängerinnen und Sänger aus dem Großraum Stuttgart. Das Repertoire des Chores reicht von A-cappella-Stücken über große oratorische Werke bis zu Pop und Jazz.

Die musikalischen Akzente werden auf die Aufführungen von selten gespielten Werken gesetzt, dazu gehören auch viele zeitgenössische Stücke. Zwischen den Konzerten, die in der Liederhalle oder in einer der größeren Kirchen in Stuttgart stattfinden, tritt der Solitude-Chor gelegentlich in einer kleineren Besetzung auf dem Weihnachtsmarkt, bei Hochzeiten, Geburtstagsfeiern oder Firmenjubiläen auf. Seit 1995 arbeitet der Chor auch eng mit anderen Ensembles und Musikern zusammen: dem Sinfonieorchester der Universität Hohenheim, Stuttgarter Knabenchören oder verschiedenen Jazzmusikern wie Susanne Schempp, Ralph Abelein u.a.

Vor den großen Konzerten findet jeweils ein Probenwochenende in einer landschaftlich schönen Umgebung statt (z. B. im Schloss Weikersheim oder auf der Kapfenburg), an dem intensiv geprobt wird, aber auch genügend Zeit für ein gemütliches Beisammensein und persönliche Gespräche bleibt.

Außerhalb der Proben trifft sich der Chor auch in der Freizeit, sei es zum Skiwochenende, zu Wanderungen oder zu Fahrradtouren rund um Stuttgart, man geht spontan ins Kino, ins Theater, zur langen Museumsnacht, zu After-Work-Parties und, und, und... Außerdem gibt es nach fast jeder Probe einen „Ausklang“ im Biergarten, beim Italiener, in der urschwäbischen Kneipe oder man organisiert selbst einen kleinen Umtrunk.